Der Verein dient ausschließlich humanitären Zielen.Seit der Gründung des Vereins vor 36 Jahren lässt sich der Vorstand von folgenden vier Grundsätzen leiten:

  1. Es werden notleidende Kinder und Jugendliche unterstützt und gefördert, die von Armut und/oder Krankheit schwer betroffen sind.
  2. Der Verein beschränkt seine Unterstützung auf Projekte in der südchilenischen Stadt Concepción.
  3. Mehrere Vorstandsmitglieder kennen die Situation in Concepción vor Ort persönlich; der Verein unterstützt nur Projekte, deren chilenische Projektleiter dem Vorstand persönlich bekannt und aus langer Verbundenheit vertraut sind.
  4. Alle Mitglieder des Vorstands arbeiten ehrenamtlich und spesenfrei. Die unumgänglich notwendigen Verwaltungskosten (Porto, Büroartikel, Bankgebühren, Druckkosten, Jahresabschluss u.ä.) werden so gering wie möglich gehalten; diese liegen bei unter 8% des Gesamtetat.

verein_grundsaetze